Fußball-Turniersieger!

Am Fußballfest der Grundschulen des Werra-Meißner-Kreises nahmen in diesem Jahr acht Mannschaften teil.
Nach drei Siegen in der Vorrunde gegen Waldkappel, Abterode und die Struthschule aus ESW konnte unsere Schulauswahl im Halbfinale gegen BSA 3:0 gewinnen. Im Endspiel gab es ein 1:0 gegen Röhrda.
Ein toller Erfolg für unser von Herr Semme betreutem Schulteam beim Traditionsturnier auf der Sportwiese in ESW.

Kommentare deaktiviert für Fußball-Turniersieger!

Eingeordnet unter Feste, Sport, außerschulische Lernorte, Umwelt & Gesundheit, AG, Termine, Wettbewerbe, Sport, Fußball

Lubo – Wir starten die Kindersprechstunde

Kommentare deaktiviert für Lubo – Wir starten die Kindersprechstunde

von | Juni 21, 2022 · 8:42 pm

Heimat- und Wichtelfest 2022

Hier sind ein paar Impressionen des diesjährigen Heimat- und Wichtelfestumzuges. Für die Klassen 1-3 war es sogar der erste Umzug, da das Fest zwei Jahre pausierte. Passend zu unserer Zirkuswoche war unser Motto „So ein Zirkus“. Es waren wirklich wunderschöne Kostüme und alle hatten ganz viel Spaß!

Kommentare deaktiviert für Heimat- und Wichtelfest 2022

Eingeordnet unter Feste, Gemeinde, Veranstaltung

Wir machen Zirkus!

In der Woche vor dem Heimat- und Wichtelfest veranstaltete die Kleeblattschule in diesem Jahr eine Projektwoche zum Thema Zirkus. Die Kinder durften in einem der Bereiche Bodenturnen, Ringtrapez, Seitanz, Hula Hoop, Clowns und Tellerdrehen arbeiten und kleine Choreografien einstudieren.

Innerhalb des Schulvormittages hatten alle Klasse eine Probenzeit mit dem Team des Zirkus‘ Happy in und vor dem Zelt, im restlichen Vormittag arbeiteten sie mit ihren Klassenlehrern und -lehrerinnen im Unterricht zum Thema Zirkus. Am Donnerstag gab es dann Generalproben für alle Gruppen. Wir freuten uns sehr als Publikum hierzu die Kindergärten und die Paul-Moor-Schule begrüßen zu dürfen. Am Freitagnachmittag und Samstagmorgen fanden dann drei großartige Vorstellungen in je ausverkauftem Zelt statt. So endete eine bunte und abwechslungsreiche Woche und bildete einen idealen Übergang zum Heimatfest. Unser diesjähriges Motto für den Wichtelfestumzug heißt daher natürlich „Zirkus“.

Vielen Dank an alle Eltern und andere Unterstützer, die durch Spenden beim Sponsorenlauf, durch Mithilfe beim Auf- und Abbau des Zirkuszeltes den Kindern diese tolle Woche ermöglichten und durch ihre Präsenz und ihren Applaus bei den Aufführungen die Kinder für ihre Anstrengungen und ihre Leistungen belohnten. Ein besonderer Dank gilt natürlich dem Team des Zirkus‘ Happy, das mit den Kindern trainierte und aus ihnen so unglaublich tolle Leistungen herausholte.

Kommentare deaktiviert für Wir machen Zirkus!

Eingeordnet unter außerschulische Lernorte, Eltern, Feste, Medien, Projekte, Sport, Termine, Veranstaltung

Schul-T-Shirts

Liebe Kinder und Eltern der Kleeblattschule!
Rechtzeitig zum Wichtelfest möchte der Förderverein der Kleeblattschule das Schul-T-Shirt wieder anbieten (solange der Vorrat reicht).
Eine Abbildung des T-Shirts ist ist unter diesem Beitrag zu sehen.
Ein T-Shirt kostet 8,00 €.
Es gibt die Größen 128, 140, 152.
Der Verkauf findet statt am:
Mittwoch, 1.6.2022, 1. große Pause, beim Haupteingang.
Bitte geben Sie das Geld passend mit.
Liebe Grüße und ein gelungenes Wichtelfest wünscht der
Förderverein der Kleeblattschule Wehretal e.V.

Kommentare deaktiviert für Schul-T-Shirts

Eingeordnet unter Angebot, Eltern, Förderverein, Informationen, Kleeblattschule

Sponsorenlauf für Zirkusprojekt

Am 29. April fand an der Kleeblattschule ein Sponsorenlauf statt, dessen Ziel es war, die Projektwoche für einen Mitmachzirkus im Juni zu finanzieren. Im Vorfeld hatten sich alle Kinder unserer Schule bis zu zehn Sponsoren für ihren Lauf gesucht. Pro gelaufener Runde spendete jeder Sponsor dem Kind 50 Cent. Die Maximalrundenzahl war auf zehn begrenzt, so dass pro Sponsor im Höchstfall 5 Euro fällig waren – ein Kind konnte bis zu 50 Euro erlaufen. Bis auf die wenigen Kinder, die an diesem Tag krank waren, nahmen alle Kinder der Schule am Sponsorenlauf teil. Das ist sensationell!

Die Vorbereitungen übernahmen Frau Schaumburg und Herr Semme. Er bot mit Elternbeirätin Frau Sandrock für die interessierten Eltern eine Videokonferenz an und übernahm die sportliche Leitung am Platz. Unterstützt wurde Herr Semme des Weiteren von Kolleginnen und Kollegen, dem Hausmeister, dem Förderverein und zahlreichen Eltern. Die vielen fleißigen Hände waren auch nötig, da jedes Kind als Zeichen einer absolvieren Runde ein Armbändchen bekam. So konnten die erlaufenen Runden am Ende leicht ausgezählt werden. Eine Runde war 200m lang, jedes Kind hatte 15 Minuten Zeit, um die maximal zehn Runden zu laufen. Zur Sicherheit der jungen Läuferinnen und Läufer standen an der Strecke auch zwei Sanitäter vom Deutschen Roten Kreuz.

Vielen Dank allen, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben! Nun freuen sich alle Beteiligten riesig auf den Zirkus. Jeder gelaufene Meter und jede Spende haben dann im Vorfeld diese Veranstaltung ermöglicht.

Kommentare deaktiviert für Sponsorenlauf für Zirkusprojekt

Eingeordnet unter Eltern, Förderverein, Feste, Lehrer, Projekte, Sport, Sport, Termine, Umwelt & Gesundheit

Martin Siebert – ein Nachruf

Am 30. März 2022 ist unser hochverehrter Chef Martin Siebert nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Da wollen wir uns in einem Nachruf Gedanken machen, was Martin Siebert für uns und die Mittelpunktschule bedeutet hat. Als er etwa 1968 von der Grundschule Röhrda nach Reichensachsen kam, fingen für die jungen Lehrer gute Zeiten an. Er beteiligte uns an der Stundenplangestaltung. Es wurden Klassenfahrten auch in der Grundschule möglich. Kurz: Wir wurden durch Martin Siebert gefördert und auch gefordert und nicht nur als junge Wilde argwöhnisch beäugt.

Parallel dazu liefen auf der politischen Ebene Schritte zu einem Zusammenschluss kleinerer, ein- oder zweiklassiger dörflicher Volksschulen zu größeren Mittelpunktschulen. Auch dabei war Martin Siebert beteiligt und es entstand in Reichensachsen ein Schulverband, der von Lüderbach im hinteren Ringgau bis Wellingerode im Meißnervorland reichte. Merkwürdigerweise gingen die Oetmannshäuser Kinder nicht nach Reichensachsen in die Schule sondern nach Waldkappel. Das soll angeblich an irgendwelchen Animositäten zwischen den Bürgermeistern gelegen haben. In Reichensachsen entstanden zügig nacheinander zwei Klassengebäude, ein Fachklassentrakt mit Werkräumen, Küche, Nadelarbeitsraum und Physik- sowie Biologie-/Chemieraum. Als Abschluss wurde eine große Turnhalle gebaut, die auch von den Vereinen genutzt werden konnte. Zu Spitzenzeiten hatte die Schule über 1140 Schülerinnen und Schüler und etwa 40 Lehrkräfte, damals meisten noch in Vollzeit. Martin Siebert leitete souverän die Mittelpunktschule Wehretal, die eine der großen Schulen im Kreis Eschwege war. Er hatte stets ein offenes Ohr für die Kollegen und unterstützte sie in jeglicher Hinsicht, nicht nur in schulischen, sondern auch bis in den privaten Bereich. Einzelheiten könnten wir angeben, wollen es aber nicht tun. Wir hatten alle pädagogischen Freiheiten, weil er davon überzeugt war, das jeder Lehrer, jede Lehrerin das Beste gab. Er hat auch nie in Gegenwart anderer Personen einen Kollegen oder eine Kollegin zurechtgewiesen oder kritisiert.

Martin Siebert hat während seiner ganzen Zeit immer das praktiziert, was heute neudeutsch „PR-Arbeit“ genannt wird. Er bereiste alle Dörfer im Schuleinzugsbereich mit Diaschauen und benutzte dabei die damals moderne Überblendtechnik mit zwei Diaprojektoren. Die Bilder hatte er im Unterricht aufgenommen und natürlich waren sie mit gesprochenen Kommentaren versehen und mit Musik untermalt. Die Fotos publizierte er in schwarz-weiß auch in Kalendern, die viele Jahre immer wieder erschienen und als Dankeschön an Eltern und Betriebe verteilt wurden, die die Schule durch bereitgestellte Praktikumsplätze unterstützten. Wie oft hat er uns Lehrern vor einem Ausflug oder einer Klassenfahrt eine kleine, kompakte Kamera in die Hand gedrückt mit der Aufforderung, doch Fotos zu machen: „Du brauchst nur draufzudrücken. Die Kamera macht den Rest von ganz alleine!“ Heute undenkbar wegen des Rechts am eigenen Bild. Schade eigentlich, denn so gibt es keine persönlichen Schulerinnerungen mehr.

Ein weiteres Mittel, mit der schulischen Umwelt und vor allem mit den Eltern in Kontakt zu bleiben, war der „Elternbrief aus Wehretal“, der ziemlich regelmäßig erschien und über das Schulleben und zu pädagogischen Themen in Bild und Wort berichtete. Da konnte er einem schon mal auf den Nerv gehen mit seiner Aufforderung „Schreib doch mal etwas zu …“. Demselben Zweck dienten die etwa alle zwei Jahre stattfindenden Schulfeste. Alle Klassen und auch die Eltern strengten sich gewaltig an und es gelangen sehenswerte Aufführungen. Die Resonanz bei den Gästen und Besuchern waren stets groß. Schulhof, Klassenräume,Turnhalle und Aula waren immer sehr gut besucht.

Von Martin Siebert stammte auch die Idee, Grundschulfeiern zu organisieren. Daraus entstanden drei Veranstaltungen in der damaligen Turnhalle, heute Saal im Bürgerhaus, zu den vier Jahreszeiten, bei denen alle Klassen und der Schulchor sowie Lehrerinnen und Lehrer mit Texten, Liedern und Gedichten beteiligt waren. Der Saal platzte aus allen Nähten, z.T. haben wir die Abende auch wiederholen müssen und die Eltern honorierten unser Engagement mit reichlichen Spenden.

Alle Feste und jede andere Veranstaltung wurde mit Plakaten bekanntgemacht und bekannt gemacht. Die von Martin Siebert im Siebdruckverfahren hergestellten Plakate waren echte Kunstwerke, die sich sehen lassen konnten. Im Siebdruckverfahren hat er auch Jahreskalender im Format DIN A2 hergestellt, die gegen einen Unkostenbeitrag abgegeben wurden. Sie fanden reißenden Absatz. In diesem Verfahren hat er auch unzählige Kacheln bedruckt mit Motiven aus allen Schulorten und anderen bekannten Plätzen im Kreis. Sie gingen vielfach als Dankeschön an Praktikumsbetriebe und befreundete Personen, waren dort gern gesehen und wurden ausgestellt.

Nicht vergessen werden darf die exzellente Ausstattung der Schule mit Medien, womit man heute vor allem Computer meint. Damals waren es Filmapparate, Diaprojektoren, kleine Radiogeräte, um Schulfunk zu hören, Kassettenrekorder, Tonbandgeräte und passende Mikrophone. Das Vorhandensein der großen Anzahl von Geräten animierte sogar jugendliche Diebe, in die Schule einzubrechen und sich zu bedienen. Daraufhin wurde auf allen Geräten mit Schablonenschrift in dicker Ölfarbe der Eigentumsvermerk „Mittelpunktschule Reichensachsen“ angebracht und waren damit unverkäuflich.

Martin Siebert war der Erste, der an einem Schultag die Schule betrat, und er verließ sie oft erst spät am Nachmittag. Mit all seinen Ecken und Kanten, die er auch besaß, war er uns ein wahrer „Chef“.

Günther Panzer, Astrid Rumpf, Helga Saur

Kommentare deaktiviert für Martin Siebert – ein Nachruf

Eingeordnet unter Gemeinde, Lehrer, Schulleitung, Schulname

Kommentare deaktiviert für

von | März 29, 2022 · 9:08 pm

 

Weitere Termin sind:

Mittwoch, 16. März 2022, 3a

Donnerstag, 17. März 2022, 3c

Freitag, 18. März 2022, 3b

Mittwoch, 23. März 2022, 2a

Donnerstag, 24. März 2022, 2c

Freitag, 25. März 2022, 2b

Dienstag, 29. März 2022, 1a

Mittwoch, 30. März 2022, 1b

Donnerstag, 31. März 2022, 1c

Kommentare deaktiviert für

von | März 10, 2022 · 7:17 am

Spendenaktion

Kommentare deaktiviert für Spendenaktion

von | März 10, 2022 · 7:13 am

Die Wichtelbücherei hat neue Bücher!!!

Zum Lesestart der ersten Klassen hat der Förderverein der Kleeblattschule die Anschaffung neuer Bücher finanziert. So konnten insgesamt 40 Bücher in Silbenschrift gekauft werden, die den Leseanfängern das Lesen enorm erleichtern. Passend dazu spendierte der Förderverein einen Bücherturm, in und auf dem Bücher toll präsentiert werden können. Ganz herzlichen Dank dafür von allen kleinen und großen Leseratten!

Außerdem wurden neue Sachbücher angeschafft, die durch eine Spende der 4b (zum Abschluss der Grundschulzeit 2020) ermöglicht wurden. Auch den ehemaligen Kindern und Eltern ein großes Dankeschön!

Die momentanen Ausleihzeiten finden Sie hier: Öffnungszeiten bis Ostern 2022.

Christine Hieronimus

Kommentare deaktiviert für Die Wichtelbücherei hat neue Bücher!!!

Eingeordnet unter Angebot, Bücherei, Förderverein, Medien

Ninja-Warrior-Kleeblattschule

Die Kinder der 3. Klassen haben sich die TV-Sendung Ninja Warrior zum Vorbild genommen und in ihrem Sportunterricht einen eigenen Parcours aufgebaut.

Kommentare deaktiviert für Ninja-Warrior-Kleeblattschule

Eingeordnet unter Angebot, Sport, Sport, Unterricht, Wettbewerbe

Video Konferenz mit Schweden

Die Klasse 3a konnte sich kürzlich mit unserer befreundeten Schule in Schweden austauschen. Die Schülerinnen und Schüler hatten auf Englisch geübt etwas über sich und unsere Schule zu erzählen und konnten auch mit ein wenig Hilfe Fragen der Kinder aus Schweden beantworten. Sehr interessant war es ein schwedisches Klassenzimmer zu sehen und etwas über Schule in anderen Ländern zu erfahren. Vorausgegangen war bereits ein Briefaustausch mit der anderen Klasse. Das hat allen viel Spaß gemacht und wird auch bestimmt bald wiederholt. Danke Team Schweden für diesen Austausch!

Kommentare deaktiviert für Video Konferenz mit Schweden

Eingeordnet unter Englisch, ERASMUS+, Medien, Unterricht

Kleeblattgrüne Fußmatten

Das Verwaltungsgebäude schmücken jetzt kleeblattgrüne Fußmatten. Sie leuchten so schön, dass man sie fast nicht betreten mag :-)

Kommentare deaktiviert für Kleeblattgrüne Fußmatten

Eingeordnet unter Schulname, Willkommen

Ministerschreiben zum Schulbetrieb

Zu den aktuellen Änderungen im Schulbetrieb finden Sie hier das Ministerschreiben und die neuen Quarantäneregelungen.

Kommentare deaktiviert für Ministerschreiben zum Schulbetrieb

Eingeordnet unter Eltern, Informationen